Bericht über das 2. Trüffelseminar mit Palma Rodler in Heppenheim 18.3. + 19.3.2017

6 Teams trafen sich in Heppenheim, um mit Palma Rodler etwas über die Trüffel und die Arbeit mit den Hunden zu lernen.

Zunächst informierte Palma die Teilnehmer theoretisch über die Bodenbeschaffenheiten und die Orte, an denen Trüffel zu finden sind – die einzelnen Arten und die Voraussetzungen, die die Vierbeiner mitbringen müssen. Jeder Teilnehmer erhielt wieder eine Mappe, damit er zuhause alles nachlesen kann.

Nach einem kleinen Imbiss – natürlich mit Trüffeln – ging es los mit der Praxis.

Jedes Team hatte die Möglichkeit, seinem Hund spielerisch zu erklären, was er suchen sollte. Und siehe da, ob groß oder klein – alle hatten nach kurzer Zeit verstanden, worauf es ankam. Palma hatte die Trüffel in kleinen Filmdosen versteckt und alle Hunde suchten eifrig!

Abends waren alle Teilnehmer und die Vierbeiner von dem Fortschritt der Trüffelsuche zufrieden und erschöpft.

Am Sonntag morgen ging es weiter mit der Praxis. Nacheinander mussten die von Palma versteckten Trüffel von den Hunden erschnüffelt werden. Da diesmal nicht so viele Teams da waren, war es eine sehr intensive Arbeit der Teams nach entsprechenden Pausen.

Am Spätnachmittag konnten alle zufrieden mit der Leistung Ihrer Vierbeiner wieder nach Hause fahren. Wie auch beim ersten Seminar werden einige zuhause weiter „trüffeln“ und sich sicher wieder einmal zu einem weiteren Training treffen.

Danke Palma und Horst Rodler für das schöne Wochenende, die anstrengenden Vorbereitungen und die Ausführung des Seminars!

Ein paar Bilder vom tollen Wochenende