Rückblick Sprachkurs Hund Teil 2

Zum zweiten Teil der Seminarreihe „Sprachkurs Hund“, trafen sich erneut in Schenefeld bei Hamburg am 08. März 20 insgesamt 15  Hundebesitzer und -züchter auf Einladung des LRWD e. V. in Person von Gode B. Das Lusties als Lokalität der Veranstaltung ist für uns Hundebesitzer immer ein gastfreundlicher und ruhiger Anlaufpunkt wo auch unsere Lieblinge willkommen sind. 

Zu Beginn der Veranstaltung wiederholte Marc Lindhorst, Coach bei Martin Rütter Dogs, einige grundlegende Informationen zu den Bedürfnissen von Hunden, die als Basis für seine weiteren Themen dienen. Nach dem kurzen Rückgriff auf den ersten Teil der Seminarreihe wurde dann intensiv auf die Sprache und Rituale der Hunde eingegangen. Anhand von Videoclips konnte den Teilnehmern anschaulich verdeutlicht werden, welche Körpersprache des Hundes welche Wirkung auf seine Artgenossen haben kann. 

Beispielsweise ist der spielfreudige Mops aufgrund seines Aussehens durchaus von anderen Hunden bei der erstmaligen Begegnung als Bedrohung missverstehend wahrgenommen werden. Oder unser Lagotto kann seine gekräuselte Nase als Warnsignal nicht anschaulich einsetzen, da sie ja durch Locken verdeckt ist. Bei der Revieranzeige ist der kleine Terrier gezwungen größere Anstrengungen zu vollbringen um seine Duftmarken zu platzieren als die Deutsche Dogge. Deutlich wurde, dass sich auch Hunde erst näher kennenlernen müssen um sich gegenseitig besser einschätzen zu können.

Vom Vortragenden wurde klar vermittelt, dass das Verstehen der Körpersprache unserer Hunde neben der Pflege und Ernährung zu den elementaren Wissensbereichen gehört, die wir Hundebesitzer uns aneignen sollen. Nur so können wir unseren Schützling vor negativem Stress und gefahrträchtigen Situationen bewahren. Wer das Verhalten der Hunde deuten kann, der schafft es zumeist auch die Bindung zu festigen und Sicherheit zu vermitteln. Dieses war einer der Kernaussagen dieses Seminars, an dem die Anwesenden mit voller Konzentration und maximalem Spaß beteiligt waren.  

Noch einmal ganz lieben Dank an Gode fürs Organisieren und Vorbereiten der kleinen Köstlichkeiten!

 

Inhalt sicher mit Ihrem Netzwerk teilen